2012

24. Februar bis 30. März 2012 | Gelber Salon

Edith Rimkus-Beseler „Das Gefühl hinter der Kamera“

Ausstellung

 

Edith Rimkus-Beseler ist eine Frau mit vielen Talenten: Malen, Schreiben, Fotografieren.
Die vitale 86jährige zeigt Porträtaufnahmen von bekannten Kinderbuchautoren wie Peter Hacks, Werner Lindemann, Alfred Welm … und spricht darüber, wie Fotos entstehen. Zur Finissage Lesung und Signierstunde.


31. März 2012 | Alter Forsthof

Open-Air: Krokusse und Baumgestalten

Frühschoppen

 

Blühen unter kahlen Bäumen, Chor-Kinder von der Edith-Stein-Schule singen Frühlingslieder, heiße Suppe und kaltes Bier von der Kanalkneipe.


13. April bis 20. Mai 2012 | Gelber Salon

Frank Goohsen „Rostbarkeiten“

Ausstellung Plastik, Objekte und Fotografie

 

Frank Goohsen aus Kummer/Ortsteil Ludwigslust, Lehrer für Kunsterziehung am Goethe-Gymnasium in Ludwigslust, zeigt Plastik, Objekte und Fotografie. Zur Vernissage führt er auf dem Reitweg vor dem Gelben Salon einen Bronzeguss vor.


27. April 2012 | Gelber Salon

Helen Paul, Renate Schubert „Leben und Lernen am Aquator“

Dia-Show

 

Helen Paul und Renate Schubert vom Verein SISI PAMOJA berichten über ihren Aufenthalt und ihre Projekte auf Pemba-Island.


5. Mai bis 10. Juni 2012 | Alte Post

Albrecht von Bodecker „Durch die Jahrzehnte“

Ausstellung Malerei, Grafik, Plakate, Buchgestaltung

 

Ausstellung zum Achtzigsten von Albrecht von Bodecker, einem berühmten Ludwigsluster. Von Bodecker ist in Ludwigslust aufgewachsen, hat an den Fachschulen von Wismar und Heiligendamm und an den Kunst-Hochschulen in Berlin-Charlottenburg und Berlin-Weißensee studiert. In den Jahren nach der Wende lehrte er Naturstudium im Fachbereich Grafik-Design an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig (1994 bis 1997). Sein Werk: über 100 illustrierte Bücher, zahlreiche Plakat- und Gestaltungsarbeiten.
Wolf Spillner liest die Bilderbuchgeschichte „Die Baumräuber“, Text: Wolf Spillner, Illustration: Albrecht von Bodecker. Die Bilder werden per Video an den Wänden der Post lebendig.

> Impressionen ...


16. und 17. Juni 2012 | Gelber Salon und Reitweg

kukululu Druckwerkstatt

Handwerkskunst zum Anschauen und Mitmachen

 

Unter Anleitung von 4 Künstlers des Vereins Kukululu werden eigene Erzeugnisse des Hochdruckverfahrens hergestellt und gedruckt (Glückwunschkarten, Logos, Exlibris).


7. Juli 2012 | Katholische Kirche Schlosspark Ludwigslust

Ensemble Ludwigs-Lust, „Die Jahreszeit, die Sommer heißt“

Konzert

 

Die Musiker aus Solingen sind wieder zu Gast. Ludwig Audersch, Cembalo; Corinna Elling-Audersch, Sopran; Hartmut Beckmann, Trompete und Susanne Gerhard aus Schwerin, Cello. Sie spielen Musik aus dem Barock von Vivaldi, Campra, Adigasser, Stachowicz und Bach. Norbert Ertner spricht zur Begrüßung über die Besonderheiten des Kirchenraumes.


13. Juli bis 24. August | Gelber Salon

Linde Salber „Traumfiguren“ Acrylmalerei

Ausstellung

 

Linde Salber ist Psychologin, Malerin, Buchautorin. Sie ist auf dem Weg, ihren Lebensmittelpunkt von Köln nach Mecklenburg zu verlegen. Zu ihren bekannten Veröffentlichungen gehören Biografien von Frida Kahlo, Anais Nin, Salvadore Dali… Zur Zeit arbeitet sie an der Biografie des Schriftstellers Hermann Kant.

> Impressionen ...


9. August 2012 | Zebef, großer Saal

Gunter Demnig (Köln) „Mein Nachbar ist Jude – fünf Stolpersteine für Ludwigslust“

Diavortrag

 

Gunter Demnig ist der „Vater der Stolpersteine“. Vortrag und Diskussion über ein Thema, das am Abend vor der Verlegung der Stolpersteine in Ludwiglust die Erinnerung an die Geschichte wach halten soll.


31. August 2012, 19 Uhr | Stadthalle Ludwigslust

Weltklasse des Jazz in Ludwigslust – Uwe Kropinski und das Zentralquartett

Konzert

 

Uwe Kropinski mit der 39bündigen Gitarre und die Viererbande (Conny Bauer, Posaune, E.-Ludwig Petrowsky, Saxophon, Uli Gumpert, Piano, Günter Baby Sommer, Percussion) – das ist Weltklasse in Ludwigslust, Pilotprojekt – Jazz in der Griesen Gegend. Extra zum Anlass bekommt die Stadthalle eine neue „Tapete“ von Volkmar Förster, Maler und Grafiker aus Banzkow. 

> Impressionen ...


13. September bis 18. Oktober 2012 |Gelber Salon | Schloßstraße Ludwigslust

Günther Schulz „Für mich ging ein Traum in Erfüllung“

Fotoausstellung

 

Als Mitglied vom Fotoclub Neustadt-Glewe hat er viele Fotoausstellungen mitgestaltet, hatte Personalausstellungen in Brüssel, Schwerin, Hagenow, Ludwigslust und Parchim. Die Reise nach Olympia war ein Geburtstagsgeschenk. Er war vom 26. Juli bis zum 2. August in London und hat acht verschiedene Sportveranstaltungen miterlebt. 

> Impressionen


27. Oktober 2012 | Am Alten Forsthof | Ludwigslust

Zum Freuen schön, zum Fürchten grässlich

Vogelscheuchen-Ausstellung und Fest

Der kleine Park Am Alten Forsthof hat durch seine skurrilen Baumgestalten von sich reden gemacht. Kukululu, der Kunst- und Kulturverein Ludwigslust, hat ihn mit seinen Ideen wiederbelebt. Nun bekommen die Baumgestalten – Don Quichote, Rosinante, Tukan und Libelle, Fräulein Huch und der Blaue Wald Gesellschaft. Vogelscheuchen-Gesellschaft. Kreative Schülerinnen und Schüler der Fritz-Reuter-Schule, der Lenné-Schule und der Edith-Stein-Schule haben gebastelt. 


16. November bis 20. Dezember 2012 | Gelber Salon | Schloßstraße Ludwigslust

Der gute Hirte

Zeichnungen und Druckgrafik von Volkmar Förster

Man erkennt ihn unter Hunderten. Er ist „der Mann mit dem Strohhut und den Apfelbäckchen“. Volkmar Förster. Nach der Jahrtausendwende ist er vom Vogtland ins Mecklenburgische gezogen. Er lebt als freischaffender Maler und Grafiker in Banzkow, Nähe Schwerin. In der Stadthalle Ludwigslust waren anlässlich des Jazz-Konzertes mit dem Zentralquartett und Uwe Kropinsiki seine lebensgroßen Druckgrafiken zum Thema „Der zertanzte Traum“ zu sehen. 

> Impressionen


6. Dezember 2012, 19 Uhr | Ludwigsluster Rathaus, Lichthof

Joachim John – KUCKUCK

Lese-Premiere


Joachim John, der große Grafiker liest aus seinem neuem Buch.
"Ein wundervolles Buch, so schön, so lustig, so hinterhältig, so poetisch, so phantasmagorisch, so flugmutig, so sprachgewandt, so kratzbürstig wie schon der »Bube John« desselben Autors."


Joachim John: Kuckuck.
Mit Grafiken des Autors.
Edition Cornelius im Projekte Verlag Halle.
119 S., geb., 29,50 €.

  > Impressionen